Aufsichtsrat von Aleo Solar tritt zurück

Im Zuge der Übernahme durch die Bosch-Gruppe haben die Mitglieder des Aufsichtsrats der Aleo Solar AG ihre Ämter mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Dies hätten sie dem Vorstand mitgeteilt und sei im Angebot des Münchner Konzerns so vorgesehen, bestätigte ein Sprecher der photovoltaik. Bosch hatte am Dienstag die Übernahme vermeldet und ist im Besitz von 68,70 Prozent der Aktien des Photovoltaik-Unternehmens. In der nächsten Zeit werde nun ein neuer Aufsichtsrat bestimmt, so der Sprecher weiter. Einen genauen Zeitplan gebe es aber noch nicht. Derzeit gebe es eine Reihe von Treffen mit Vertretern von Bosch, um das weitere Vorgehen zu koordinieren. (Sandra Enkhardt)

*von links nach rechts: Finanzvorstand Uwe Bögershausen, Heiner Willers, Vorstand operatives Geschäft und CEO Jakobus Smit