Suntech eröffnet Testlabor für Solarmodule

Teilen

Suntech hat ein Testlabor mit über 2.000 Quadratmetern Testfläche in seiner Firmenzentrale in China eröffnet. Mit begehbaren Klimaräumen, mechanischen Last- und Hageltestern sowie präzisen Infrarotkameras sollen Qualität und Leistung der Solarmodule überprüft werden.

Das Labor testet drei Standards: Die Prüfung UL1703 gilt als Zertifizierung für den amerikanischen Markt. Nur mit geringen Unterschieden zum UL-Zertifikat prüft das Labor auch die europäischen Normen IEC61215 und IEC61730-2. Sie bestätigen die Haltbarkeit der Materialien bei Sonnenlicht, wechselnden Temperaturen und Feuchtigkeit, bei Hagel, Schnee und Windsog sowie die elektrische Sicherheit der Module. Zudem gibt Underwriters Laboratories (UL) ein Witness Testing Data Program-Zertifikat (WTDP) aus. Es soll bestätigen, dass die Modultests unter Aufsicht der UL-Experten durchgeführt werden können. Chef von Suntech, Zhengrong Shi, sieht durch die Zusammenarbeit mit UL die Prüfung und Qualifizierung seiner Suntech-Module beschleunigt.

Underwriters Laboratories ist ein Prüfinstitut mit Stammsitz in den USA, das weltweit tätig ist und laut eigenen Angaben jährlich mehr als 19.000 verschiedene Produkttypen, Komponenten, Materialien und Systeme testet.

Suntech entwickelt, produziert und vertreibt Solarprodukte. Das Unternehmen verfügt über Firmenzentralen in China, der Schweiz und den USA.(Katrin Petzold)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.