Prozess-Überwachung mit besonderer Beleuchtung

GP Solar präsentiert auf der Intersolar die Produktlinie GP Solar Inspect, die seit letztem September auf dem Markt ist. Sie dient der Prozess-Überwachung und der Qualitätskontrolle in der Wafer-, Solarzellen und Modulproduktion. Durch eine besondere Beleuchtungseinheit sei die Messgenauigkeit verbessert worden. Sie erzeuge sehr homogenes und isotropes Licht. Dadurch seien die Korngrenzen im multikristallinen Silizium beinahe unsichtbar und die Messung wird von ihnen nicht beeinflusst.

Die Messsysteme lassen sich nach Angaben der Firma durch modularen Softwareaufbau und gute Skalierbarkeit an unterschiedliche Kundenbedürfnisse anpassen. Für Turnkey-Kunden gibt es vorkonfigurierte Messsysteme. Mit dem Copy-exact-Konzept kann man Einstellungen von einer Produktionslinie zu einer anderen übertragen. Ein weiterer Vorteil der neuen Messsysteme liege in der zentralen Datenverwaltung.

Halle A3, Stand 444