Q-Cells erlöst 530 Millionen Euro

Teilen

Q-Cells SE hat durch die den Verkauf der REC-Beteiligung etwa 530 Millionen Euro eingenommen. Die Platzierung der knapp 85 Millionen Aktien des Silizium- und Waferherstellers sei zum Preis von 55 norwegischen Kronen erfolgreich worden, teilte Q-Cells noch am Mittwoch mit. Mit einem Teil des Nettoerlöses solle ein laufender Kredit in Höhe von 360 Millionen Euro getilgt werden. Das Unternehmen zeigte sich mit dem Erlös zufrieden. Er liege im Rahmen der Erwartungen, sagte Q-Cells-Sprecher Stefan Dietrich der photovoltaik. Q-Cells hielt eine Beteiligung von 17,2 Prozent an dem norwegischen Photovoltaik-Unternehmen.(SE)