Odersun auf Wachstumskurs

Teilen

Die Odersun AG hat Hein van der Zeeuw zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen. Der promovierte Physiker soll den Hersteller von Dünnschichtsolarzellen und Modulen in die Wachstumsphase führen, wie Odersun am Mittwoch mitteilte. Das Unternehmen sei bestens im neu entstehenden und schnell wachsenden Markt der gebäudeintegrierten Photovoltaik aufgestellt, um zukünftig eine führende Rolle zu übernehmen, so van der Zeeuw.

Hein van der Zeeuw folgt Lavae Mokhtari als Vorstandsvorsitzender. Dieser hatte die Entwicklung der Odersun AG von einem Forschungsinstitut zum Wirtschaftsunternehmen entscheidend geprägt. Mokhtari wird das Unternehmen Ende Januar verlassen. Im vergangen Jahr hatte das Unternehmen den Bau der ersten kommerziellen Produktionslinie in Frankfurt/Oder erfolgreich realisiert und den Grundstein für eine zweite CIS-Dünnschicht-Solarfabrik in Fürstenwalde gelegt. Van der Zeeuw war 26 Jahre in der Halbleiterindustrie sowie in der Herstellung elektronischer Baukomponenten tätig.(SE)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.