Odersun auf Wachstumskurs

Die Odersun AG hat Hein van der Zeeuw zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen. Der promovierte Physiker soll den Hersteller von Dünnschichtsolarzellen und Modulen in die Wachstumsphase führen, wie Odersun am Mittwoch mitteilte. Das Unternehmen sei bestens im neu entstehenden und schnell wachsenden Markt der gebäudeintegrierten Photovoltaik aufgestellt, um zukünftig eine führende Rolle zu übernehmen, so van der Zeeuw.

Hein van der Zeeuw folgt Lavae Mokhtari als Vorstandsvorsitzender. Dieser hatte die Entwicklung der Odersun AG von einem Forschungsinstitut zum Wirtschaftsunternehmen entscheidend geprägt. Mokhtari wird das Unternehmen Ende Januar verlassen. Im vergangen Jahr hatte das Unternehmen den Bau der ersten kommerziellen Produktionslinie in Frankfurt/Oder erfolgreich realisiert und den Grundstein für eine zweite CIS-Dünnschicht-Solarfabrik in Fürstenwalde gelegt. Van der Zeeuw war 26 Jahre in der Halbleiterindustrie sowie in der Herstellung elektronischer Baukomponenten tätig.(SE)