Finger weg!

Teilen

Liebe Leserin, lieber Leser!

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich kann mich an den Klau von Photovoltaikmodulen einfach nicht gewöhnen. Natürlich wird es immer Dinge geben, die der eine hat und der andere haben will. Und manch einer nimmt sie sich dann halt einfach. Das heißt aber auch, dass zumindest die Zwischenhändler, wenn nicht gar die neuen Anwender dieser geklauten Module keine Gewissensbisse dabei haben. Und das in einer Branche, die – zumindest für mich – eben nicht wie jede andere ist. Eine Branche, die von hohen moralischen Werten geprägt sein sollte und das in vielen Bereichen auch ganz sicher ist. Davon bin ich fest überzeugt. Aber je größer diese Industrie wird, desto mehr müssen wir uns wohl an solch niederträchtige, aber leider auch ganz normale Phänomene gewöhnen. Schlimm wäre es nur, wenn Anlagenbetreibern dadurch der Spaß an ihrem umweltfreundlichen Strom vergeht. Zum Glück gibt es aber schon eine ganze Reihe von Sicherungsmechanismen, die Moduldieben das Leben schwer machen (Seite 62). Doch die Modulhersteller sollten dieses Schlachtfeld nicht allein den Spezialanbietern von Sicherungstechnik überlassen. Möglichkeiten der Zusammenarbeit gibt es genug. Wie etwa die RFID- und GPS-Diebstahlsicherungen, die gleich während der Produktion eingebaut werden, aber bisher noch in der Entwicklung sind. Solche Systeme signalisieren potenziellen Langfingern von vorne herein: Finger weg!

Wenn Sie selbst schon Erfahrungen mit PV-Dieben gemacht haben, dann schreiben Sie uns. Ab sofort können Sie auch täglich mit uns und anderen Lesern über unseren neuen Internetauftritt in Kontakt treten. Pünktlich zum diesjährigen 9. Forum Solarpraxis (Seite 40) haben wir das völlig überarbeitete Portal freigeschaltet. Bei photovoltaik online können Sie sich täglich aktuell über alle Themen rund um die Photovoltaik informieren. Sie können Artikel kommentieren und als Abonnent in sämtlichen bisher erschienenen Ausgaben der photovoltaik recherchieren. Außerdem finden Sie dort unsere Marktübersichten ebenso wie aktuelle Videos mit Diskussionen und Interviews vom 9. Forum Solarpraxis.

Viel Spaß beim Lesen im Heft und im Netz wünscht Ihnen

Karsten Schäfer

Chefredakteur