CEE Group investiert in 154,4 Megawatt förderfreies Photovoltaik-Kraftwerk in Brandenburg

Teilen

Brandenburg entwickelt sich immer mehr zu Hochburg für förderfreie Photovoltaik-Kraftwerke. Nach den drei EnBW-Projekten mit knapp 500 Megawatt Leistung gab nun die CEE Group die bisher größte Einzelinvestition in eine förderfreie Photovoltaik-Freiflächenanlage mit 154,4 Megawatt Gesamtleistung bekannt. Der Solarpark soll in Döllen im brandenburgischen Landkreis Prignitz entstehen. Goldbeck Solar begleitet das Projekt als EPC-Dienstleister.

Die Baustelleneinrichtung ist für diesen Monat geplant. Der Spatenstich für die Photovoltaik-Anlage werde dann voraussichtlich im Juni erfolgen. Der Projektplan sehe weiter vor, dass Astronergy ab August seine Solarmodule anliefern werde. Der Photovoltaik-Hersteller gehört zur chinesischen Chint-Gruppe und betrieb bis zum Frühjahr 2019 noch ein Modulwerk in Frankfurt (Oder). Die Inbetriebnahme des Photovoltaik-Kraftwerks sei für März oder April 2023 geplant.

Die Vermarktung des Solarstroms über einen Stromabnahmevertrag (PPA) werde durch Pexapark erfolgen. Diese größte Einzelinvestition werde künftig zum Portfolio des aufgelegten Fonds Spezial-AIF Renewable Fund 7 des Unternehmens gehören. Der Erwerb der Projektgesellschaft sei bereits im Dezember 2020 erfolgt. Antlike Solar aus Mecklenburg-Vorpommern hatte die Projektentwicklung unterstützt und wird auch in der Bauphase in das Projekt eingebunden sein. Insgesamt wächst das Portfolio der CEE Group mit der neuen Anlage auf 38 Photovoltaik-Kraftwerke mit 718 Megawatt und 622 Megawatt Windparks.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Stromnetz, Sonnenuntergang
Bundesnetzagentur will Industrie-Netzentgelte reformieren
24 Juli 2024 Die Unternehmen sollen die Stromabnahme stärker an die aktuelle Erzeugungs- und Preisentwicklung anpassen. Dazu hat die Behörde ein Eckpunktepapier ve...