Solar-Truck versorgt Züricher Supermärkte mit gekühlten Produkten

Teilen

Rhyner Logistik nutzt seit wenigen Tagen einen eigens mit Photovoltaik-Modulen auf dem Dach versehenen vollelektrischen Renault-Truck. Der Strom vom Fahrzeugdach werde genutzt, um das Kühlsystem im Laderaum zu versorgen. Dies ist insofern wichtig, da der LKW genutzt werde, um die Denner-Supermärkte in und um Zürich mit frischen Produkten zu beliefern. „Ein Konzept, das besonders an den temperaturgeführten Transport angepasst ist, denn genau dann, wenn die Außentemperaturen – und somit die Sonneneinstrahlung – erhöht sind, muss der Laderaum maximal gekühlt werden“, heißt es von den Unternehmen weiter.

Das Schweizer Transportunternehmen habe zudem in eine Schnellladestation investiert. So würden die LKW während des Beladevorgangs optimal aufgeladen. Da der Truck in städtischen Gebieten eingesetzt wird, wo oft gebremst werden muss, ermögliche die Rekuperation einen Energiegewinn von 20 bis 30 Prozent und somit zusätzliche Kilometer.

Angaben zur Leistung der auf dem Dach montierten Solarmodule waren zunächst nicht zu bekommen.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...