EuPD Research meldet starkes Wachstum des deutschen Heimspeicher-Marktes

Teilen

Das Wachstum auf dem deutschen Heimspeichermarkt setzt sich fort, dem Auslaufen der bundesweiten Förderung zum Trotz: Dem Marktforschungsunternehmen EuPD Research zufolge legte der Markt im ersten Halbjahr 2019 um ein Drittel auf 28.900 Speicher zu. Ein wichtiger Faktor war dabei der Anstieg der Neuinstallationen an kleinen Photovoltaik-Anlagen. Auch der erneute Anstieg der Strompreise für private Haushalte, zahlreiche regionale Förderprogramme für Heimspeicher sowie sinkende Preise für Photovoltaik-Anlagen und Speichersysteme haben sich positiv ausgewirkt.

Marktzahlen Heimspeicher 1. Halbjahr 2019

Grafik: EuPD Research

Für das Gesamtjahr prognostiziert EuPD Research 60.500 neu installierte Heimspeicher. Auch für die weitere Zukunft sagen die Bonner Marktforscher der Branche rosige Zeiten voraus. „Aufgrund des starken Zusammenhangs zwischen Elektromobilität und solarem Laden wird mit wachsendem Elektromobilitätsmarkt der Absatz von PV-Speichersystemen mit Wallbox mittelfristig weiter deutlich ansteigen“, erklärt Markus Hoehner, CEO von EuPD Research. Die positiven Perspektiven zeigten sich auch im Markteintritt von Siemens Anfang 2019.

Wie in den Vorjahren führt Sonnen den Markt an, der Anteil lag im ersten Halbjahr 2019 bei 19,6 Prozent. Dahinter folgen einmal mehr BYD (15,2 Prozent) und LG Chem (14,7 Prozent). Die weiteren Plätze belegen E3/DC (14,5 Prozent) und Senec (13,6 Prozent). Ein sehr ähnliches Bild zeichnet EuPD Research vom europäischen Markt – mit dem einzigen Unterschied, dass LG Chem und BYD hier die Plätze tauschen. Auf den hinteren Rängen der Top 10 finden sich mit Anbietern wie Enphase Unternehmen, die in Deutschland noch nicht oder bislang nur in geringem Maße aktiv sind.

„Die Spitzenposition in unserem wichtigsten Markt ist eine große Bestätigung für Sonnen aber auch für unserer vielen Partner“, freut sich Sascha Koppe, General Manager bei Sonnen für Deutschland, Österreich und die Schweiz. „Es zeigt, dass wir uns mit innovativen Produkten und Services auch gegen eine immer stärker werdende internationale Konkurrenz durchsetzen können.“

Marktanteile der Heimspeicher-Hersteller in DeutschlandDie Berechnungen der Marktanteile für Heimspeicher in Deutschland und Europa basieren auf einer umfangreichen Anbieterbefragung, Installateurs- und Endkundenbefragungen sowie ergänzenden Recherchen durch EuPD Research.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Fassung der Meldung haben wir falsche Zahlen zu den Marktanteilen von E3/DC und Senec veröffentlicht. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.