Solarcontact-Index: Sinkende Anfragen für Photovoltaik und Speicher

Teilen

Im Juni ist das Interesse an Photovoltaik-Anlagen und Speichersystemen nach Auswertung des Solarcontact-Index weiter gesunken. Der Wert von Anfragen für Photovoltaik-Anlagen seit von 104 im Mai auf 79 gesunken, wie Robert Doelling pv magazine berichtet. Er arbeitet für die DAA Deutsche Auftragsagentur, die den Solarcontact-Index ermittelt. Nicht ganz so rapide fiel die Zahl der Anfragen für Speicher – sie ging im Juni von 80 auf 77 zurück.

„Wie in den zurückliegenden Jahren seit Auswertung des Solarcontact-Index im Jahr 2012 befindet sich die Solarbranche im Juni und Juli im tiefen Sommerloch“, so Doelling weiter. Spannend sei, wie lange das Saisontief anhalte, da es in den vergangenen Jahren durchaus unterschiedliche Entwicklungen gab. „Während teilweise bereits der August mit einer spürbar höheren Angebotsnachfrage nach Photovoltaik-Anlagen und Stromspeichern aufwartete, bildete in einigen Jahren insbesondere der August und teilweise auch der September den Jahrestiefpunkt aus“, sagt Doelling weiter.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...