Fenecon engagiert Suncycle als Servicepartner

Fenecon Commercial 40-40

Teilen

Die Suncycle GmbH wird künftig erster Ansprechpartner für Fenecon-Speichersysteme sein. Zentraler Bestandteil der Kooperation ist eine Vernetzung der IT-Systeme beider Unternehmen, teilte der bayerische Photovoltaik-Heimspeicheranbieter am Dienstag mit. Es gehe dabei um alle technischen Anfragen, insbesondere von Installateuren. Mit dem neuen Servicepartner wolle Fenecon kurze Antwortzeiten und schnelle Hilfe erzielen, speziell rund um die Inbetriebnahme der Batteriespeicher. Die Experten von Suncycle sollen dafür unter einer bundesweit einheitlichen Rufnummer erreichbar sein.

Die Vernetzung der Systeme ermögliche den Suncycle-Mitarbeitern, die Fragen schnell zu beantworten und per Fernwartungszugang auch einen Zugriff auf die Speicher, um Probleme zu lösen. Fenecon zufolge werden damit die Bereiche Wartung und Reparatur weitgehend abgedeckt. Sofern eine Präsenz vor Ort erforderlich werde, stehe der Anbieter selbst mit einem Serviceteam weiter bereit und arbeite direkt mit Suncycle zusammen. Parallel werde auch Suncycle mit seinem Partnernetzwerk die Service- und Installationseinsätze direkt beim Kunden unterstützen. Die Fachbetriebe sollen dafür geschult werden.

Die Zusammenarbeit von Fenecon und Suncycle ist den Unternehmen zufolge zunächst auf Deutschland beschränkt. Der Service solle aber demnächst auf das gesamte europäische Ausland ausgedehnt werden. Mehrere tausend Speichersystem von Fenecon seien bereits installiert, hieß es weiter.