Meier-NT: Anlagenüberwachung mit Lastmonitoring und Energiemanagement

Teilen

Mit der ADL-MXS-Serie des Herstellers Meier-NT sind drei neue Monitoring-Systeme für Photovoltaik-Anlagen in unsererMarktübersicht vertreten. Dem Unternehmen zufolge sind die externen Geräte derzeit mit gängigen Wechselrichtern von mindestens 26 Anbietern kompatibel. Neben Standard-Parametern wie der aktuellen Anlagenleistung oder der Ist-Einspeisung sind auch ein Lastmonitoring und die Ermittlung der Performance Ratio über ein Webportal möglich. Die Monitoringsysteme können zudem mehrere Wechselrichter und damit Anlagenteile miteinander vergleichen. Auch ein Energiemanagement auf Haushaltsebene soll mit allen drei Geräten möglich sein, Ertragsprognosen anhand von Wetterdaten sind dabei allerdings nicht möglich. Der Großteil der ermittelten Kennwerte soll ohne Webportal direkt auf dem Gerät visualisiert werden. Für die Fernüberwachung sei ein bevorzugtes Webportal frei wählbar. Kundenspezifische Erweiterungen sollen aufgrund einer eingebetteten Linux-Plattform schnell realisierbar sein. Das neueste Gerät der ADL-MXS-Serie ist das ADL-MXSmini PRO, das seit dem Jahr 2016 erhältlich ist.www.meier-nt.de Hier gelangen Sie zu unsererMarktübersicht der Monitoringsysteme

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.