Frankreich beginnt mit dem Bau der ersten PV-Straße

Teilen

Der Bau der ersten Solarstraße in dem französischen Gebiet Orne hat begonnen. Die französische Energieministerin Ségolène Royal reiste im Sommer nach Orne, um eine Fabrik zu eröffnen, die den so genannte "Wattway" aus Photovoltaik herstellt. In dieser Woche hat sie nun den Bau der ersten Photovoltaik-Straße im Land angekündigt. Sie werde ein Kilometer lang und zwei Meter breit sein. Die Solarstraße solle sich über eine Fläche von 2.800 Quadratmetern erstrecken. Colas, die französische Firma hinter der Wattway-Innovation, erklärte, dass die Solarstraße bis Dezember 2016 fertiggestellt sein wird.

Nach dem Bauabschluss solle die Solarstraße in Orne an das Verteilungsnetz angeschlossen werden. Der mit der Straße erzeugte Solarstrom könnte für die öffentliche Beleuchtung einer Stadt mit 5.000 Einwohnern ausreichen, ergänzte Royal. Nach Ansicht des Energieministeriums erlaubt das Pilotprojekt eine Evaluation der Technologie für Solarstraßen im großen Maßstab. Zudem könne eine Bewertung der Technologie hinsichtlich von Veränderungen über die Zeit hinweg und ihrer Energieeffizienz erfolgen.

Das Projekt wird vom französischen Energieministerium finanziert. Zusätzlich verkündete Royal im Sommer, dass eine staatliche Förderung von fünf Millionen Euro zur Unterstützung der Entwicklung der Photovoltaik-Straßen von Wattway für die „Société Nouvelle Areacem“ -Fabrik, die sich im gleichen Gebiet befindet, bereitgestellt habe. Royal hat ihre Begeisterung für die Wattway-Innovation nie verborgen und ihre Besuche sowohl im Juli als auch in dieser Woche beweisen ihre Unterstützung für das Solarstraßen-Konzept. (Ilias Tsagas/ bearbeitet und übersetzt von Ylva Gouras)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.