Eon arbeitet mit Meteocontrol zusammen

Teilen

Eon Vertrieb hat in München eine Leitwarte eingerichtet, um Photovoltaik-Anlagen professionell managen zu können. Damit werde der Energiekonzern künftig auch den Betrieb, die Steuerung und Überwachung von Photovoltaik-Anlagen als Dienstleistung anbieten, teilte Eon am Dienstag mit. Es baue damit sein Vertriebsgeschäft für neue und bestehende Photovoltaik-Anlagen weiter aus. Die neuen Dienstleistungen würden für Photovoltaik-Anlagen jeder Größenordnung angeboten.

„Mittlerweile kümmern wir uns deutschlandweit bereits um mehr als 230

Anlagen, die rein rechnerische eine mittelgroße Kleinstadt ein ganzes Jahr mit Strom versorgen könnten“, erklärt Matthias Krieg, Leiter PV Wartung/Services bei der Eon Energie Deutschland. Der virtuelle Leitstand von Meteocontrol ermögliche dem Unternehmen nun die effiziente und zentrale Überwachung. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, denn daraus ergeben sich zudem Synergien für ein weltweit skalierbares Modell zur Renditeoptimierung von PV-Anlagen“, erklärte Martin Schneider, Geschäftsführer von Meteocontrol. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.