Meyer Burger bekommt den „Solar Visualized in Europe Award“

Teilen

Auf seiner 100-Gigawatt-Feier in Brüssel erhielt Meyer Burger für sein CSEM-Solarfassaden-Projekt vom europäischen Solarbranchenverband Solarpower Europe den „Solar Visualized in Europe Award“. Der Technologiekonzern, der vor einem Jahr mit seiner Umsetzung dieses Projekt begann, sei im „The Beauty of Solar Power Europe“-Wettbewerb als Gewinner ausgewählt worden, teilte Meyer Burger mit. Es habe den Preis mit einem Foto der Solarfassaden an dem CSEM-Gebäude des Schweizer Fotografen David Machon in Neuenburg gewonnen. Bei dem Projekt setzte Meyer Burger seine hochleistungsfähigen bifacialen Solarmodule – basierend auf der Heterojunction- und der Smart-Wire-Connection-Technologie – ein.

Die Begründung für den Wettbewerb war, einen großen Meilenstein auf dem Weg Europas zu 100 Gigawatt Photovoltaik hervorzuheben. Nach Angaben von IHS Markit erreichte die gesamte installierte Leistung netzgekoppelter Photovoltaik-Anlagen in Europa im zweiten Quartal im Jahre 2016 die 100 Gigawatt-Schwelle. Im Jahre 2005 lag die insgesamt installierte Photovoltaik-Leistung bei nur drei Gigawatt. Solarpower Europe veranstaltete aus diesem Anlass kürzlich einen Festakt in der belgischen Hauptstadt. (Ylva Gouras)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.