Carl Fechner: Die Energierebellion kommt

Teilen

Mit seiner Dokumentation über erneuerbare Energien „Die 4. Revolution“ feierte der Filmemacher Carl Fechner internationale Erfolge, der Film wurde in 28 Sprachen übersetzt. Seine neue Doku „Power to Change – Die Energierebellion“ läuft seit März 2016 erfolgreich an. Auch für den neuen Film rechnet Fechner mit internationaler Beachtung. Schon jetzt gibt es Kooperationen in Frankreich, Österreich und der Schweiz. Im Interview mit pv magazine erklärt Fechner, warum er glaubt, dass eine Energierebellion unausweichlich ist und die Bevölkerung den Streit zwischen zentraler und dezentraler Energieversorgung am Ende gewinnen wird. (Mirco Sieg)
Hier gelangen Siezum Video!

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Prof. Dr. Paul Motzki, Professur Smarte Materialsysteme für innovative Produktion, Universität des Saarlandes
Forscher wollen Elastokalorik als Alternative zu Wärmepumpen und Klimaanlagen entwickeln
15 Juli 2024 Die Technologie habe das Potenzial, heutige Klima- und Heizungsanlagen zu ersetzen. In der Kombination beispielsweise mit Photovoltaik bestünde ein gr...