SMA baut Präsenz in Lateinamerika aus

Teilen

Die SMA Solar Technology AG hat eine Vertriebs- und Servicegesellschaft in Brasilien gegründet. Damit solle die Präsenz in Lateinamerika weiter ausgebaut werden, teilte der Photovoltaik-Hersteller von Wechselrichtern am Montag mit. Die SMA Brazil sei landesweit für Vertrieb, Projektplanung, Service und technische Schulungen zuständig und werde dabei von der SMA South America mit Sitz in Chile unterstützt. „SMA rechnet in den kommenden Jahren mit einem starken Wachstum bei Solaranlagen in Brasilien. Mit unserer neuen Niederlassung in Itopeva/Sao Paulo ermöglichen wir unseren inländischen und internationalen Kunden, von den Entwicklungen auf dem Markt zu profitieren“, erklärte SMA-Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon.

Für den schnell wachsenden Photovoltaik-Markt in Brasilien wolle SMA künftig Lösungen für alle Marktsegmente anbieten – also für private und gewerbliche Dachanlagen sowie Photovoltaik-Kraftwerke. Das Land biete gute Voraussetzungen für die Photovoltaik, unter anderem Auktionen für Energieversorgungsverträge auf Bundesebene sowie ein Net-Metering-Modell mit Steuererleichterung für eingespeisten Strom auf regionaler Ebene. Zudem erweise sich die Abhängigkeit der Stromversorgung von der Wasserkraft angesichts langer Dürreperioden als zunehmend problematisch. Die Photovoltaik erscheint somit als attraktive Alternative. SMA habe zuvor bereits in alle Marktsegmente geliefert und sei an bedeutenden Photovoltaik-Großprojekten beteiligt gewesen. Nun will man diese Marktstellung mit der neuen Gesellschaft weiter ausbauen.

Nach den jüngsten Analysen von GTM Research steigt die Photovoltaik-Nachfrage in Lateinamerika immer weiter an. So seien allein im dritten Quartal 2015 Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 178 Megawatt in der Region ans Netz gegangen. Die Projektpipeline habe sich mittlerweile auf 38,5 Gigawatt erhöht. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.