Varta bietet nun auch Batteriespeicher für Einsteiger an

Im September startete Varta die Auslieferung seines neuen Einstiegsspreichers. Das Komplettsystem „Varta element“ mit integriertem Wechselrichter sowie Batterie- und Energiemanagement gebe es in zwei Varianten – mit 3,2 und 6,4 Kilowattstunden. Die unverbindliche Preisempfehlung gibt der Hersteller mit 6300 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer an. Die neuen Speichersysteme seien in den Farben grün, rot, blau, weiß, gelb und silber erhältlich.

Alle Lithium-Batteriespeicher des Herstellers würden künftig den Produktnamen Varta tragen – auch die Energiespeicher „home“ und „family“, hieß es weiter. Mit der Einsteigerreihe „element“ werde Produktpalette um den modularen Speichern „VARTA home“ (bis 6,9 Kilowattstunden) und „VARTA family“ (bis 13,8 Kilowattstunden) komplettiert. Alle drei Speichertypen würden am deutschen Standort in Nördlingen entwickelt und produziert.

Die Varta-Einsteigermodelle entsprächen den Bedingungen für die KfW-Speicherförderung. Diese fördert die Anschaffung von Speichern im Zusammenhang mit kleinen Photovoltaik-Anlagen mit bis zu 30 Prozent. Auch im Zuge des bayerischen 10.000 Dächer-Programms könnten Hausbesitzer einen Zuschuss von bis zu 8000 Euro bei der Anschaffung eines Varta-Speichersystems erhalten. (Sandra Enkhardt)

In derJuniausgabe von pv magazine finden Sie eine ausführliche Marktübersicht mit Einträgen von über 50 Firmen und ausführliche Analysen dazu, darunter auch zu den Speichern von Varta Storage. Die vollständigen Daten zur Übersicht finden in unsererOnline-Batteriespeicher-Datenbank. Auf derBatteriespeicher Themenseite finden Sie zusätzliches Material zum Heft.