Neue Partnerschaft zur Qualitätssicherung von Photovoltaik-Projekten

Teilen

Es bestehen bereits hohe Qualitäts- und Leistungsstandards für Photovoltaik-Projekte, die Investoren, Banken und Versicherungen als Grundlage für eine Finanzierung oder Versicherung vorgeben. Die Allianz Climate Solutions (ACS), das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (Fraunhofer ISE) und das VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut (VDE) haben nun eine Partnerschaft zur Qualitätssicherung von Photovoltaik-Kraftwerken geschlossen, um eine Unterstützung bei finanztechnischen Bewertungen und technischer Qualitätssicherung zu leisten. Die Themen finanzielle Risikoanalyse und Bewertung sowie technische Qualitätssicherung würden dabei vor allem in den neuen und schnell wachsenden Photovoltaik-Märkten eine immer größere Rolle spielen, so die Partner. Sie versprechen mit ihrer gemeinsam angebotenen Serviceleistung den Beteiligten fundierte und aussagekräftige Informationen zur Investierbarkeit und Finanzierbarkeit der Photovoltaik-Projekte.

Die Serviceleistungen umfassten eine Projektrisikoanalyse und die Zertifizierung des Photovoltaik-Kraftwerks, wobei Risiken während der Bau- und Betriebsphase berücksichtigt würden. Zudem würden die technischen Risiken von Komponenten, finanzielle Risiken in Verbindung mit der Finanzierungsstruktur sowie wichtige Projektverträge bewertet. Auch die regulatorischen Vorgaben würden berücksichtigt. Mehr als 300 technische Prüfkriterien, die den gesamten

Projektentwicklungszyklus von der Planung über die Ausführung bis hin zur Inbetriebnahme umfassen, bildeten die Basis für die Vergabe des VDE Quality Tested Zertifikats, hieß es weiter. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.