Hanwha Q-Cells will Kapazitäten auf 1,5 Gigawatt ausbauen

Teilen

Hanwha Q-Cells will seine Kapazitäten noch erweitern. In seinem Werk in Malaysia hat der Photovoltaik-Hersteller im Juni eine neue Produktionslinie mit 204 Megawatt Kapazität in Betrieb genommen, teilte das Unternehmen nun mit. Der Bau sei planmäßig abgeschlossen worden und nun werde die Linie hochgefahren. Wie lange es dauern werde, bis die volle Kapazität erreicht ist, wollte ein Sprecher auf Nachfrage von pv magazine nicht sagen. Die Gesamtkapazität des Solarzellen-Werks in Malaysia liegt damit bei 1,1 Gigawatt. Bis zum Jahresende soll sich durch eine "Manufacturing Excellence" Initiative nochmals um etwa 200 Megawatt gesteigert werden, wie Hanwha Q-Cells nun ankündigte. Die Durchlaufzeiten sollten verkürzt und damit der Ausstoß aller Produktionslinien erhöht werden, hieß es zu den Plänen.

Auch am Standort Deutschland soll über die "Manufacturing Excellence" Initiative die Kapazität erhöht werden. Bis zum Jahresende werde sie voraussichtlich von 200 auf 230 Megawatt steigen. Die Gesamtkapazität für die Herstellung von Solarzellen würde dann konzernweit bei 1,5 Gigawatt liegen. Hanwha Q-Cells reagiere damit auf die weltweit steigende Photovoltaik-Nachfrage, hieß es weiter. Im ersten Halbjahr habe der Hersteller seinen Absatz um 68 Prozent auf 539 Megawatt gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigert. "Hanwha Q-Cells baut seine starke Position auf den internationalen PV-Märkten weiter aus. Vor dem Hintergrund der wachsenden globalen Nachfrage nach unseren hochwertigen PV-Produkten und -Lösungen erhöhen wir unsere internationale Produktionskapazität weiter", sagte Vorstandschef Charles Kim. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.