James Watson neuer EPIA-Vorstandschef

Teilen

James Watson wird ab Juli neuer Vorstandschef von EPIA. Dies teilte der europäische Photovoltaik-Industrieverband am Dienstag mit. Watson habe zuvor mehr als sechs Jahre als Direktor für Public Affairs bei Weber Shandwick in Brüssel gearbeitet. EPIA-Direktor Oliver Schäfer begrüßte die Wahl. Watson sei die richtige Person, um die Rolle der Photovoltaik im Zuge der europäischen Energiewende zu sichern.

Anfang März hatte EPIA auf seiner Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Oliver Schäfer von Sunpower wurde zum neuen Präsidenten gewählt und löste Winfried Hoffmann an der Spitze des europäischen Photovoltaik-Industrieverbands ab. Zugleich sind drei Vizepräsidenten neu gewählt worden: Riccardo Amoroso von Enel Green Power, Murray Cameron von Phoenix Solar und Jodie Roussel von Trina Solar. Vier weitere Direktoren komplettieren den Vorstand. Reinhold Buttgereit, seit Mai 2011 Generalsekretär von EPIA, trat Ende März von seinem Amt zurück (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.