Solarworld bekommt grünes Licht für Restrukturierung

Teilen

Die Solarworld AG wird die beschlossenen Restrukturierungsmaßnahmen nach eigener Aussage planmäßig umsetzen können. Das für den Fall zuständige Oberlandesgericht Köln habe die Freigabe erteilt, die Beschlüsse der Hauptversammlung vom August 2013 und der Gläubigerversammlungen umzusetzen. „Die Beschlüsse werden jetzt ins Handelsregister eingetragen und vollzogen“, sagt Philipp Koecke, Finanzvorstand von Solarworld. „Damit können wir die finanzielle Restrukturierung des Unternehmens erfolgreich und exakt im selbst gesetzten Zeitplan abschließen.“ Auch der neue Investor Qatar Solar S.P.C. habe die entsprechenden Vereinbarungen unterzeichnet.

Als wesentliche Bestandteile der Restrukturierung nennt Solarworld einen Kapitalschnitt, die Ausgabe neuer Aktien und einen Schuldenschnitt, der durch die Umwandlung von 55 Prozent der Altschulden in Aktien erfolgen soll. „Damit wird die SolarWorld AG wieder auf eine solide finanzielle Basis gestellt. Das Jahr 2014 ist das Geburtsjahr einer neuen Solarworld“, sagt der Vorstandsvorsitzende Frank Asbeck. „Die neue Solarworld mit ihren Standorten dann in Sachsen, Oregon und Thüringen hält allerdings an alten Tugenden fest: Top-Qualität und Hochleistungsmodule made in Germany und made in USA.“

Solarworld war durch eine erschwerte Wettbewerbslage in der Solarindustrie in Bedrängnis geraten. Bereits in mehreren Versammlungen von Investoren und Gläubigern hatte das Unternehmen für die geplanten

Restrukturierungsmaßnamen geworben. Die Restrukturierungsvereinbarung mit den Gläubigergruppen und Gläubigervertretern konnten letztlich auch abgeschlossen werden. Ende Februar 2014 will Solarworld die deutschen Zell- und Modulfertigungskapazitäten von Bosch Solar Energy übernehmen. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.