Adler Solar eröffnet Zolllager

Teilen

Adler Solar hat in Bremen ein neues Außenlager eröffnet. „Das 4000 Quadratmeter große Zolllager ist eine Ergänzung zu unserem bisherigen Serviceangebot“, sagte Adler-Solar-Sprecher Claas Rohmeyer auf Anfrage von pv magazine. Das Zolllager in Bremen fungiere wie ein Freihafen. Photovoltaik-Hersteller könnten dort ihre Waren einlagern und müssten die Formalitäten für die Einfuhr erst leisten, wenn die Ware auch verkauft sei. Zugleich könnten vor Ort Module getestet werden. Die Verbindung von Zolllager mit einem Logistik- und Service-Center biete daher den kürzesten Weg um Wareneingangprüfungen und gegebenfalls Reparaturen durchführen zu können, hieß es bei dem Dienstleister. Insgesamt verfüge Adler Solar über eine Logistikfläche von 16.000 Quadratmetern.

Adler Solar wollte keine präszisen Angaben zu den Tests machen. Es werde eine Vielzahl von Prüfungen angeboten. „2012 hat Adler Solar rund eine Million Solarmodule bearbeitet“, sagte Rohmeyer. Dabei habe Adler Solar im vergangenen Jahr auch mit den größten Herstellern zusammengearbeitet. Seit knapp einem Jahr ist Adler Solar etwa für die Garantiefälle bei First Solar Modulen zuständig. Auch das neue Zolllager richte sich an die Photovoltaik-Hersteller weltweit. In Spitzenzeiten könne Adler Solar seine Lagerkapazitäten binnen kurzer Zeit auch noch erweitern, so Rohmeyer weiter. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.