Strom für Großabnehmer bis 2019 so billig wie nie

Teilen

An der Strombörse gibt es zwei Marktsegmente: den Terminmarkt und den Spotmarkt. Am Terminmarkt tätigen Großabnehmer ihre Stromeinkäufe für bis zu sechs Jahre im Voraus. Nur am Spotmarkt werden die Stromkontingente tagesaktuell gehandelt.

Die Preise für den Terminmarkt an der Leipziger Strombörse EEX stehen laut Internationalem Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) bereits bis zum Jahr 2019 fest. Demnach kostet eine Kilowattstunde Grundlaststrom für Großabnehmer im Jahr 2015 ungefähr 3,7 Cent, bis 2019 steigt der Preis dann leicht an auf ungefähr 3,9 Cent pro Kilowattstunde. Damit unterschreiten die Terminmarktpreise in den kommenden sechs Jahren die 4-Cent-Marke.

"Nach dem Ausstieg aus der Atomenergie im Jahr 2011 sind die Strompreise für Großabnehmer entgegen der allgemeinen Erwartung nicht rasant gestiegen, sondern im Mittel um über 40 Prozent gesunken", sagt IWR-Direktor Norbert Allnoch. "Die Großkunden wie die Industrie profitieren bis 2019 trotz der Abschaltung von dann 11 Atomkraftwerken von stabil niedrigen Preisen unter 4 Cent pro Kilowattstunde. Das sind historisch günstige Strompreise, wie sie zuletzt im Jahr 2005 und damit vor acht Jahren üblich waren." Auch eine Stromlücke sei, entgegen den Befürchtungen mancher Marktteilnehmer, nicht zu erwarten, so Allnoch. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.