Altes Q-Cells-Gelände verkauft

Teilen

Seit 2009 stand das alte Werksgelände der Q-Cells SE in Bitterfeld-Wolfen leer. Nun hat der Insolvenzverwalter Henning Schorisch, der Q-Cells mittlerweile an den südkoreanischen Mischkonzern Hanwha verkauft hat, auch dieses Gelände veräußern können. Das 41.000 Quadratmeter große Areal werde ab Mai der Fuchs Haus und Grund Verwaltung gehören. Ein entsprechender Kaufvertrag sei in der vergangenen Woche unterzeichnet worden. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es weiter.

Wir führen bereits erste Gespräche mit Interessenten und sind zuversichtlich, das Gelände bald wieder beleben zu können“, sagte Robert Fuchs von der Fuchs Haus und Grund Verwaltung GmbH. Die Projektgesellschaft aus dem bayrischen Berching wolle wieder Gewerbe dort ansiedeln und damit Arbeitsplätze schaffen.

Q-Cells musste vor rund einem Jahr Insolvenz anmelden. Im Oktober 2012 gelang Insolvenzverwalter Henning Schorisch ein Kaufvertrag mit Hanwha Chemicals abzuschließen. Damit konnte ein Großteil der Arbeitsplätze bei dem Photovoltaik-Hersteller gerettet werden. Q-Cells verfügt in Deutschland über Standorte in Bitterfeld-Wolfen und Berlin. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.