Solen Energy entlässt 25 Mitarbeiter

Die Solen Energy GmbH wird zum Jahresende 25 Mitarbeiter entlassen. Es sind rund ein Drittel der Belegschaft davon betroffen, wie Geschäftsführerin Nadine Hackmann der photovoltaik auf Anfrage bestätigte. Die Entlassungen bezögen sich auf alle Bereiche des Photovoltaik-Unternehmens. „Sie können uns glauben, dass es keine leichte Aufgabe ist, den Mitarbeitern kurz vor Weihnachten solch eine Nachricht zu überbringen“, sagte Hackmann. Die Mitarbeiterzahl reduziere sich durch die Entlassungen auf 53.

Als Grund gibt das Unternehmen die derzeitige Situation auf dem Photovoltaik-Markt sowie Umsatzeinbußen an. Weitere Maßnahmen seien derzeit aber nicht geplant. „So haben wir jetzt wieder die Chance, eine solide Basis zu schaffen, um mittelfristig wieder schwarze Zahlen schreiben zu können“, sagte Hackmann weiter. „Sollten die Maßnahmen wie geplant greifen, planen wir keine weiteren Entlassungen.“

Solen Energy ist eine Tochter der Solen AG. Mitte Oktober hatte die Muttergesellschaft eine Neuausrichtung bekannt gegeben. Zu diesem Zeitpunkt hatte bereits eine Kapitalherabsetzung von 11:2  stattgefunden. Auch die Namensänderung von Payom Solar  zu Solen war zu diesem Zeitpunkt ins Handelsregister übernommen worden. (Jacob Paulsen)