1050 Mitarbeiter von First Solar suchen noch Job

Teilen

Die Schließung des Werkes von First Solar Frankfurt an der Oder steht seit längerem fest. Die Produktion werde definitiv im Januar eingestellt, sagte Jochem Freyer, Chef der Arbeitsagentur Frankfurt/Oder dem Rundfunksender rbb. Momentan hätten erst 176 Mitarbeiter eine neue Stelle gefunden. Die berufliche Zukunft von etwa 1050 Mitarbeitern ist laut Arbeitsagentur noch ungewiss, sagte Freyer weiter. Sie sollten sich rasch um einen neuen Job bemühen und jedes Angebot in und um Berlin genau prüfen.

First Solar hat für die Weiterqualifizierung und Vermittlung seiner Mitarbeiter eine Transfergesellschaft gegründet. Dieses Angebot der sei zwar gut, sagte Freyer. Er warnte zugleich aber doch, dass die First-Solar-Mitarbeiter mit jedem Tag in der Transfergesellschaft an Reputation bei neuen Arbeitgebern verlören.

 

First Solar hatte im April die Schließung seiner deutschen Werke in Frankfurt/Oder angekündigt. Bis Ende Februar 2013 sollten rund 260 der ursprünglich bis zu 1200 Mitarbeiter im Werk verbleiben, um das Herunterfahren der Produktion zu überwachen. (Jacob Paulsen)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.