Meyer Burger streicht weltweit 250 Stellen

Die Meyer Burger Technology AG will weltweit 250 Stellen streichen. Das Schweizer Photovoltaik-Unternehmen reagiert damit nach eigenen Angaben auf die schlechte Marktsituation. Mit seinen Restrukturierungsmaßnahmen wolle Meyer Burger die Effizienz steigern und umgerechnet rund 25 Millionen Euro sparen. Das Unternehmen habe bereits seit Jahresbeginn 19 Prozent seiner Stellen abgebaut. Ende 2011 arbeiteten noch etwa 2700 Mitarbeiter bei Meyer Burger. Die diesjährigen Sparmaßnahmen hätten die Mitarbeiterzahl auf 2272 schrumpfen lassen, sagte eine Sprecherin auf Anfrage der photovoltaik. Meyer Burger ist der Mutterkonzern der deutschen Roth & Rau AG. Auch dort seien Einsparungen vorgesehen, die zum Abbau von 50 Stellen führen sollen. Diese seien Teil der weltweiten Einsparungen von 250 Arbeitsplätzen Die Entwicklung der Heterojunction-Technologie sei davon jedoch nicht betroffen, heißt es. Weitere 200 Stellen sollen weltweit an verschiedenen Standorten abgebaut werden. Wo konkret die Mitarbeiter von Stellenstreichungen betroffen sein werden, sei bisher noch nicht klar, sagte die Sprecherin weiter. (Jacob Paulsen)