Trina expandiert nach Südamerika

Teilen

Der chinesischen Hersteller Trina Solar gab gestern die Eröffnung eines Vertriebs-und Geschäftsentwicklungsbüros in Santiago, der Hauptstadt Chiles, bekannt. "Lateinamerika ist seit langem ein aufstrebender Markt für Photovoltaik und wir denken, es gibt Länder in der Region, die jetzt so weit sind, einen schnell wachsenden Solarmarkt aufzubauen", sagte Mark Mendenhall, Präsident von Trina Solar Americas. Trina expandierte im Juli 2012 bereits nach Kanada. Von Chile aus will Trina seine Module verstärkt auch nach Mexiko und Brasilien vertreiben.

Bisher war Europa der wichtigste Absatzmarkt für Trina. Hinter der Expansion nach Südamerika könnte auch die Angst vor der schwelenden Antidumpingklage bei der EU-Kommission stehen.

Trina Solar ist mit 1,7 Gigawatt in 2011 der zweitgrößte Modulproduzent weltweit. Die Ausbaupläne für dieses Jahr sind ambitioniert. Trina will eine Jahresendkapazität von 2,4 Gigawatt aufbauen und käme damit sehr dicht an den weltgrößten Modulproduzenten Suntech heran. Das jedoch bei nach Einschätzung von Analysten günstigeren Produktionskosten." Die Kostenstruktur des integrierten Herstellers habe sich in diesem Jahr noch verbessert, so der Analyst Henning Wicht von IHS. (William Vorsatz)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.