Solargiga erwartet „substanziellen Verlust“

Teilen

Die Solargiga Energy Holdings Ltd. hat am Freitag bekanntgegeben, dass für das erste Halbjahr 2012 mit einem „substanziellen Verlust“ zu rechnen ist. Diese Annahmen beruhten auf vorläufigen Berechnungen für die ersten sechs Monate des Jahres und stünden im Gegensatz zu den Gewinnen des ersten Halbjahr 2011, hieß es weiter. Gründe für die erheblichen Verlusten bei Solargiga seien zum einen die weiter fallenden Preise, die auch mit einer Abkühlung der weltweiten Photovoltaik-Nachfrage einhergingen. Weitere Gründe seien Wertminderungen sowie Abschreibungen, die sich negativ auf das Ergebnis auswirkten. Die Zahlen müssten nun noch geprüft werden. Die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2012 sollen voraussichtlich Ende August veröffentlicht werden, hieß es bei Solargiga weiter. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Konsolidierung und Preiskampf bei Photovoltaik-Installateuren im vollen Gange
22 Juli 2024 In ihren Rückmeldungen bestätigen uns mehrere Installationsfirmen, dass kleine Photovoltaik-Dachanlagen vermehrt zu niedrigen Preisen angeboten werden...