Umspritzte Anschlussdosen für Module

Yamaichi Electronics zeigt auf der Intersolar die Anschlussdosen Y-Sol TF J-Box für Dünnschichtmodule und Y-Sol Eco-Si für kristalline Module. Beide stellt das Unternehmen mit der von ihm als Hermetic-Sealed-Technologie bezeichneten Methode her. Bei dieser werden 
Kabel und Elektronik mit Kunststoff umspritzt. Dieser Umspritzprozess gibt der Anschlussdose ihre Form und dichtet sie vollkommen ab. Laut Hersteller können die Bypassdioden so mehr Wärme abgeben als bei einer nichtumspritzten Variante. Die Dose für Dünnschichtmodule ist 14 Millimeter flach, TÜV- und UL-zertifiziert und kann mit oder ohne Diode geliefert werden. Die Dose für kristalline Module ist 22 Millimeter flach, hat den Schutzgrad IP 68 und ist für Systemspannungen von 1.500 Volt und einen Strom von zwölf Ampere ausgelegt.