Fehlerstromabschaltung für Wechselrichter

Teilen

Das auf den Bereich der elektrischen Sicherheit spezialisierte Unternehmen W. Bender hat ein Differenzstrom-Überwachungsmodul mit der Bezeichnung RCMB100 entwickelt, das in transformatorlose Wechselrichter integriert werden kann und diese sicherer machen soll. Bei Wechselrichtern mit Transformatoren sind die beiden Stromkreise galvanisch getrennt, und der DC-Kreis kann geerdet werden. Bei den effizienteren transformatorlosen Wechselrichtern ist das nicht der Fall. Wenn geerdete Personen zum Beispiel bei einer schadhaften Isolierung in Kontakt mit einer spannungsführenden Leitung kommen und Fehlerströme fließen, sind diese Personen entsprechend gefährdet. Das allstromsensitive Differenzstrom-Überwachungsmodul detektiert deshalb Fehlerströme zwischen Solargenerator und Einspeisenetz nach DIN V VDE V 0126-1-1: 2006-02 und schaltet sich bei 30 Milliampere nach 0,3 Sekunden, bei 60 Milliampere nach 0,15 Sekunden und bei 150 Milliampere nach 0,04 Sekunden ab. Für Wechselrichter ist es außerdem verpflichtend, dass sie sich bei Strömen über 300 Milliampere innerhalb von 0,3 Sekunden abschalten.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.