Nachführsystem für Solarpark-Projekte

Kemper präsentiert auf der Intersolar erstmals ein Nachführsystem mit einer Modulfläche von 120 Quadratmetern. Der KemTrack 120 ermittelt über den Standort, das Datum und die Uhrzeit die exakte Position der Sonne und richtet danach die Modulfläche aus, um einen idealen Einfallswinkel zu erzielen. Mit seiner großen Modulfläche eigne sich der KemTrack 120 für Solaranlagen mit String- oder auch mit Zentralwechselrichter. Das verwindungssteife Nachführsystem hat eine zentrale Steuereinheit, an der laut Hersteller modulare Erweiterungen vorgenommen werden können, wie zum Beispiel ein Überspannungsschutz oder eine Notstromversorgung.