Vollautomatische Anschlussdosenmontage

Ein neues Verfahren für die vollautomatische Montage der Anschlussdosen kommt von der Reis-Robotics-Firmengruppe aus Obernburg am Main. Mit einem patentierten Verfahren wird die Laminatrückseite des Moduls geöffnet, um die Anschlusskontakte freizulegen. Das bringe entscheidende Vorteile und senke die Kosten bei der Modulproduktion, teilt der Hersteller mit. Dadurch müssten die Anschlussbänder nicht mehr ausgefädelt werden. Das verhindere die Vorschädigung der Anschlussbänder und führe so zu zehn Prozent Materialeinsparungen bei diesen. Außerdem reduziere sich die Zellbruchrate und der Verschleiß der Laminatormembran.