Solon mit neuem Photovoltaik-Großmodul

Solon SE hat ein neues Modul speziell für Photovoltaik-Großprojekte entwickelt. Das Solon Black 220/16 habe eine Größe von 1,64 mal einem Meter, teilte das Berliner Solarunternehmen mit. Es bestehe aus 60 monokristallinen Zellen und werde eine Leistung von maximal 235 Kilowatt haben. Dies entspricht Solon zufolge einem Wirkungsgrad von 14,33 Prozent. Ein spezieller Modulrahmen mit Hohlkammerprofil sorge für eine besondere Stabilität. Die Garantie für die 22 Kilogramm schweren Module betrage fünf Jahre.

Das neue Modul für große Aufdach- und Freiflächenanlagen wird für den deutschen Markt seit Anfang April im Werk in Greiswald produziert, wie Solon-Sprecherin Sylvia Ratzlaff auf Anfrage der photovoltaik sagte. Im italienischen Werk in Carmignano de Brenta werde im Juli die Herstellung beginnen. Das neue Photovoltaik-Modul werde zunächst nur in Europa, nicht aber in den USA angeboten, so Ratzlaff weiter. Solon will mit dem neuen Solarmodul den besonderen Bedingungen des Projektgeschäfts gerecht werden. Deshalb werde das Modul für Photovoltaik-Großprojekte mit einem Servicepaket angeboten. Dieses beinhalte unter anderem die termingerechte Direktlieferung auf die Baustelle. Kunden müssen die neuen Module mit einer Mindestleistung von insgesamt 500 Kilowatt abnehmen sowie einen Projektnachweis erbringen, wie es weiter hieß. (Sandra Enkhardt)