Aleo Solar mit weniger Gewinn

Der EBIT-Gewinn von Aleo Solar ist im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 16 Millionen Euro gesunken. Im Jahr davor habe er noch bei 23,8 Millionen Euro gelegen, teilte das Unternehmen bei der Vorlage der vorläufigen Geschäftszahlen für 2009 mit. Zugleich sei der Umsatz aber von 360,5 Millionen Euro auf 376,1 Millionen Euro gestiegen. Mit der um ein Drittel niedrigeren EBIT-Marge von 4,3 Prozent zeigte sich das Unternehmen angesichts des schwierigen Marktumfeldes zufrieden.

Vorstandschef Jakobus Smit sieht sein Aleo Solar gut aufgestellt. Der Modulhersteller verfügt mit seinem Stammwerk im brandenburgischen Prenzlau sowie zwei weiteren Fabriken in Spanien und China über eine jährliche Produktionskapazität von 250 Megawatt. Aleo Solar beschäftigt nach eigenen Angaben derzeit 788 Mitarbeiter.

Den vollständigen Geschäftsbericht will das Unternehmen am 25. März veröffentlichen. Im November 2009 hatte die Bosch-Gruppe die Mehrheit an Aleo Solar übernommen. (Sandra Enkhardt)