Weltrekord bei Multikristallinen

Teilen

Das Energieforschungsinstitut der Niederlande ECN und das norwegische Photovoltaik-Unternehmen REC haben nach ihren Aussagen ein multikristallines Modul mit 17 Prozent Wirkungsgrad hergestellt. Sie haben damit den bisherigen Weltrekord um einen halben Prozentpunkt überboten. Für das Modul nutzten die Forscher einen Wafer von REC mit sehr hoher Qualität und eine Zelltechnologie, die das ECN entwickelt hat.

Dabei führen kleine metallisierte Löcher den Strom von der obersten Zellschicht auf der Vorderseite zu den rückseitigen Kontakten auf der Zellrückseite (photovoltaik 10/2008 und 12/2009). Die Leiterbahnen liegen dadurch auf der Hinterseite und die sonst üblichen Busbars auf der Zellvorderseite fallen weg. Auf die neue Zelle fällt deshalb mehr Sonnenlicht, so dass der Wirkungsgrad steigt. ECN hat das Modul mit einer Pilotlinie im Industriemaßstab gefertigt, der Wirkungsgrad sei von der European Solar Test Installation (ESTI) bestätigt worden. Die Ergebnisse werden im Januarheft der Fachzeitschrift "Progress in Photovoltaics" veröffentlicht.(Michael Fuhs)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.