Die ersten Mikromorphen

Teilen

Inventux stellt ein 1,43 Quadratmeter großes mikromorphes Siliziumdünnschichtmodul mit 120 Watt Leistung vor. Damit liegt der Modulwirkungsgrad bei 8,4 Prozent. Die Firma aus Berlin hat nach eigenen Angaben als erste in Europa die Serienproduktion mikromorpher Zellen aufgenommen. Das sind Silizium-Dünnschichtzellen, in die Experten große Hoffnungen setzen. Die mikromorphe Technologie ist eine Weiterentwicklung der amorphen Dünnschichttechnologie und hat einem höheren Wirkungsgrad. Die Inventux-Module werden mit rückseitig integrierten Trägern, so genannten Backbars aus rostfreiem Edelstahl ausgeliefert. Das ermöglicht nach Firmenangaben eine kosten- und zeitsparende Montage und spannungsfreie Lagerung in Einlegeprofilen – auch in Gebieten mit hoher Schneelast. Außerdem sei das Verhalten bei Schwachlicht, Teilabschattung und hohen Temperaturen sehr gut.
Halle A1, Stand 290

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Anker Solix x1 Energy Storage Heimspeicher DC gekoppeltetr Batteriepseicher
Anker Solix steigt in den Markt stationärer Heimspeicher ein
12 Juli 2024 Mit dem Produkt "Anker Solix X1" zeigt Anker Solix ein Heimspeichersystem, das anders als die anderen Produkte des Herstellers keine portable Speicher...