Stimmung im deutschen Handwerk

Teilen

Frühlings Erwachen

Das Tal der Tränen scheint durchschritten: Bei den Solarteuren hat sich fast im gesamten Bundesgebiet die Laune verbessert. Sowohl bei den Elektrikern als auch bei ihren Kollegen der Branche Sanitär, Heizung, Klima liegt der Indexwert über 100 – die Optimisten haben also wieder die Oberhand gewonnen.
Zwar sind bei den Elektrikern die Prognosen für die kommenden drei Monate noch in allen Regionen negativ. Aber nur im Süden und Osten der Republik ist der Indexwert tiefer ins Negative gerutscht. Im Norden und im Westen haben sich die Umfragewerte dagegen der Null angenähert, eine positive Prognose kommt damit zumindest in Reichweite. Vergleichsweise am besten ist die Stimmung im Westen, hier ist außerdem die Verbesserung des Indexwertes im Vergleich zum Vormonat am deutlichsten ausgefallen.
Bei den SHK-Handwerkern zieht sich der Stimmungsumschwung durch alle Regionen. Und: Die Indexwerte der Prognose liegen in allen Bereichen der Republik über null, die Optimisten sind also in der Mehrheit. Im Osten, wo die Indexwerte in den vergangenen Monaten regelrecht abgestürzt sind, ergab die Umfrage jetzt sogar den besten Wert. Die deutlichste Verbesserung, also den größten Sprung im Vergleich zum Vormonat, ergab die Umfrage im strukturstarken Süden der Republik – hier investieren die Kunden bei den stark gefallenen Modulpreisen offenbar eher in neue PV-Anlagen.

So lesen Sie den Index:

Die Unternehmen werden gebeten, eine Geschäftsprognose für die kommenden drei Monate abzugeben. Die Berechnung des Trends erfolgt nach dem ifo-Verfahren: Die Anzahl der Antworten in den Kategorien werden in Prozentwerte umgerechnet. Neutrale Antworten werden negiert, aus den positiven und den negativen wird ein Saldo gebildet. Ist der Saldo positiv, überwiegen die Optimisten, ist er negativ, dominieren die Pessimisten. Anschließend werden die Kategorien nach einem speziellen Schlüssel mit dem Basiswert 100 verrechnet, um die Stimmungskurve abzubilden; Werte über 100 stehen für Optimismus, Werte unter 100 für Pessimismus.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Prof. Dr. Paul Motzki, Professur Smarte Materialsysteme für innovative Produktion, Universität des Saarlandes
Forscher wollen Elastokalorik als Alternative zu Wärmepumpen und Klimaanlagen entwickeln
15 Juli 2024 Die Technologie habe das Potenzial, heutige Klima- und Heizungsanlagen zu ersetzen. In der Kombination beispielsweise mit Photovoltaik bestünde ein gr...