Tesla Powerwall in Sonnen

In Sonnen ist einer der ersten Tesla Powerwall-Speicher mit einem Solaredge-Wechselrichter in Deutschland installiert worden.
Foto: PRAML GmbH

Erste Powerwall-Speicher von Tesla in Deutschland installiert

25. Februar 2016 | Speicher und Netze, Topnews

Nachdem das lange Warten auf die Photovoltaik-Speicher des US-Herstellers beendet ist, werden nun auch gleich die ersten Batteriesysteme installiert. Zwei der ersten Powerwall-Speicher hängen nun in Bayern in Garagen – die Aufstellung im Wohnbereich ist wegen der Geräuschkulisse nicht zu empfehlen.

Diesen Artikel teilen

Melden Sie sich jetzt kostenlos für unseren täglichen Newsletter an.

Zur Anmeldung

Im Ferienort Sonnen in Niederbayern und Markt Schwaben hat die Praml GmbH zwei der ersten Tesla Powerwall-Speicher mit einem einphasigen Wechselrichter von Solaredge in Deutschland installiert. Weitere Installationen würden in Kürze folgen, kündigte der Geschäftsführer Martin Praml an, der seit kurzem offizieller Installateur für die Tesla-Speicher ist, aber bereits mehr als 300 Photovoltaik-Speicher verschiedener Hersteller installiert hat. Er lieferte nun einen ersten Erfahrungsbericht zu der Installation der Powerwall, die gemeinsam mit einem einphasigen Solaredge-Wechselrichter und dazugehörigen Interface verbaut wurde.

Nach der Beschreibung von Praml lässt sich die Installation des 95 Kilogramm schweren Photovoltaik-Speichers von einem erfahrenen Montageteam aus zwei Leuten in etwa fünf Stunden bewältigen. Wegen des Gewichts müsse aber der Transport gut geplant sein, gerade bei schwer zugänglichen Aufstellungsorten. Eine ebenerdige Installation, beispielsweise in Garagen, bringe Montagevorteile und sei technisch möglich, da der Temperaturbereich am Aufstellungsort bis zu -20 Grad Celsius betragen dürfe, heißt es weiter. Trotz der guten Optik sei eine Installation der Powerwall im Wohnbereich nicht zu empfehlen, da das integrierte Klimasystem „eine leichte Geräuschkulisse“ mit sich bringe. (Sandra Enkhardt)

Direkt kommentieren

Sie haben die Möglichkeit, unsere Artikel jetzt direkt zu kommentieren. Sie müssen sich nicht mehr als Benutzer registrieren, sondern können direkt auf "KOMMENTIEREN" am Ende der Artikel klicken und Ihre Meinung schreiben.

Die Redaktion behält sich jedoch vor, unsachliche Kommentare zu löschen.

Kommentare

Kommentieren
Kommentar schreiben
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  
Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika