Skip to content

Magazin Archiv 05 / 2008

Es steht viel auf dem Spiel!

Liebe Leserin, lieber Leser! Die Diskussion um die Novelle des EEG geht in die heiße Phase. Am 5. Mai ist die letzte Expertenanhörung des Umweltausschusses des Bundestags. Mitte Juni tagt der Ausschuss dann noch zur Abschlussberatung, und danach geben die Mitglieder ihre Empfehlung ab. Diese Empfehlung hat dann großen Einfluss darauf, wie die Abgeordneten im […]

Flexibilität ist Trumpf

Liebe Leserin, lieber Leser! Flexibilität ist heute als Schlagwort in aller Munde. Besonders von Arbeitnehmern wird zeitliche und räumliche „Flexibilität“ verlangt. Das soll natürlich vor allem die Firmen selbst flexibler machen und damit in die Lage versetzen, problemlos auf Auftragslage und Kunden reagieren zu können. Durch Anpassung bleibt man eben länger am Markt oder kann […]

Das Solarvalley soll blühen

Starkes Kleeblatt: Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben mit ihrer Initiative Solarvalley Mitteldeutschland den Sprung in die Endrunde des Spitzencluster-Wettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) geschafft. Um die Wettbewerbsfähigkeit der Branche zu sichern, laufen die drei Landesregierungen nun Sturm gegen die vorgesehene EEG-Novelle.

EEG-Entwurf ist Tohuwabohu

EEG-Novelle: Die vorgesehene Absenkung und der Degressionssprung für Solarstrom seien willkürlich, kritisiert Bärbel Höhn, stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen. Sie fordert, die Degression stärker an Kosten- und Marktentwicklung zu koppeln.

Preiskrieg im Süden

Uneinheitliches Bild: Die für die Photovoltaik relevanten Branchen entwickeln sich in den einzelnen Regionen unterschiedlich. Im Osten und Süden ist die Stimmung des Sanitär-Heizung-Klima-Handwerks schlecht, die Elektrobranche schwächelt dagegen im Norden. Insgesamt prognostizieren die Betriebe aber weiterhin eine gute Konjunktur.

Branche ausgebremst

Schwer planbar: Die Nachfrage nach Photovoltaikanlagen ist nach wie vor hoch. Eigentlich sind das rosige Aussichten für das Handwerk. Doch die Lieferprobleme verderben den Betrieben das Geschäft.

Erneut stagnierend? Der deutsche PV-Markt 2007

Zubau-Liga: Zwei zu eins für Stagnation 2007, das ist der Zwischenstand nach der Auswertung von drei Hochrechnungsmethoden für den Photovoltaikmarkt in Deutschland.

„Deutschland ist Weltspitze in PV“

Interview: Eicke R. Weber, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg, warnt vor der geplanten höheren Degression des EEG. Der ehemalige Berkeley-Professor sieht sonst die Gefahr, dass der deutsche Photovoltaikmarkt zusammenbricht.

Maschinenbau im PV-Windschatten

Rasante Entwicklung: Angrenzende Industriezweige wie der Maschinenbau und die Halbleiterbranche profitieren immer mehr vom PV-Boom. Auch wenn einige Unternehmen eher zufällig zur Photovoltaik kommen – die Zuwachsraten innerhalb kürzester Zeit sind beträchtlich. Dies zeigte die „Photon Photovoltaic Technology Show Europe 2008“, die Anfang April in München stattfand.

Schwarze Schafe das Handwerk lehren

PV-Anlagenpass: An mehr Qualität bei PV-Anlagen geht kein Weg vorbei. Der vom Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) und dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) initiierte Anlagenpass soll dazu einen Beitrag leisten. Weil noch juristische und organisatorische Details abgeklärt werden müssen, kommt er allerdings erst zum Herbst.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close