Skip to content

Magazin Archiv 01 / 2015

Qualität? Qualität!

Liebe Leserin, lieber Leser, „Zertifikate sind so viel wert wie Klopapier“, das war die meistzitierte Aussage eines Branchenexperten während der Produktion des Heftes, das Sie in der Hand halten. Ganz so würde ich das nicht stehen lassen, aber das nur nebenbei. Bilden Sie sich selbst eine Meinung auf den 25 Seiten „Leitfaden Qualität“, den Sie […]

Von PV+Test gelernt

Modultest: Hanwha Solar hat sich zum zweiten Mal dem anspruchsvollen Testprogramm PV+Test 2.0 von TÜV Rheinland und Solarpraxis gestellt – mit einem baugleichen Modul wie im vergangenen Jahr. Das Modul schneidet nach Anpassungen in der Produktion nun noch besser ab als im ersten Durchgang.

Solarstrom per Handy

Gründerszene: Das Berliner Unternehmen Mobisol bringt Solarstrom in netzferne Gebiete Ostafrikas. Durch mikrofinanzierte Mietkäufe via Mobiltelefon kann sich fast jeder ein Solar-Home-System leisten, der keinen Strom und nur wenig Geld hat. Die Zahlen zeigen: Das ist nicht nur überaus sinnvoll, es ist auch eine große Erfolgsgeschichte.

Wichtige Eckdaten zu Pilotverfahren

Ausschreibungen I: Am 28. Januar hat das Bundeskabinett die Freiflächenausschreibungsverordnung beschlossen und damit die Pilotausschreibungen für Photovoltaik-Freiflächenanlagen auf den Weg gebracht. Am 15. April soll die erste Ausschreibungsrunde für Anlagen mit insgesamt 150 Megawatt erfolgen.

Antworten auf praktische Fragen

Ausschreibungen II: Gleich beim ersten Webinar von pv magazine zum Thema Photovoltaik-Pilotausschreibungen zeigte sich, dass vieles in der Verordnung noch unklar ist. Rechtsanwältin Margarete von Oppen von der Berliner Kanzlei Geiser & von Oppen beantwortete dabei als Expertin die wichtigsten Fragen rund um die praktische Ausgestaltung der Freiflächenausschreibungsverordnung. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl ihrer Antworten.

Die Mindestpreise und der Markt in Europa

Module: Der Analyst und Berater Götz Fischbeck spricht über die Situation der europäischen Modulhersteller. Trotz Mindestpreisen für Module aus China ist ihr Marktanteil in Deutschland weiter erstaunlich niedrig.

Träume wagen

Luftfahrt: Auf Satelliten sind Solarmodule seit Beginn des Weltraumzeitalters ein gewohnter Anblick. Aber insgesamt setzt die Luft- und Raumfahrt vor allem auf traditionelle Energiequellen. Solar Impulse will mit dieser Regel brechen: mit dem ersten Flug rund um die Welt, für den allein die Sonne die notwendige Energie liefert.

Wirtschaftlichkeit im Fokus

Stadtwerke: Die Solarinitiative München (SIM) ist 2010 von der Landeshauptstadt und den Stadtwerken gegründet worden. 2012 kamen drei private Gesellschafter dazu, die aber nur eine Minderheit an dem Unternehmen hielten. Ende 2014 wurde die SIM aufgelöst. Die Stadtwerke München trauern ihr nicht nach.

„Es mangelte an politischem Willen“

Einspruch: pv magazine hat mit der Ideengeberin der SIM, Sabine Nallinger, gesprochen. Sie hat rund 20 Jahre in der Stadt- und Verkehrsplanung bei Umweltverbänden, im Planungsreferat, in Ingenieurbüros und bei den Stadtwerken München gearbeitet. Seit 2008 ist sie für Bündnis 90/Die Grünen im Münchner Stadtrat.

Leitfaden Qualität

In dieser Augabe finden Sie einen für das pv magazine eher untypischen Schwerpunkt: den Leitfaden Modulqualität.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close