Statkraft vereinbart mit Sonnedix zweiten Photovoltaik-PPA in Italien

Teilen

Im Juli 2022 haben Statkraft und Sonnedix den ersten Stromabnahmevertrag für ein italienisches Photovoltaik-Portfolio mit 22 Megawatt Leistung vereinbart. Jetzt folgte der zweite PPA der beiden Unternehmen in Italien: Sonnedix will Statkraft zehn Jahre lang mit 48 Gigawattstunden Solarstrom pro Jahr beliefern, was den beiden Unternehmen zufolge für die Versorgung von mehr als 18.000 italienischen Haushalten ausreicht.

Wie die Unternehmen am Freitag mitteilten, ist die Transaktion die zweite Zusammenarbeit von Sonnedix und Statkraft in Italien und die dritte in Europa. Sonnedix habe bereits damit begonnen, das für den PPA notwendige Photovoltaik-Portfolio zu errichten. Dabei handele es sich um zwei Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtkapazität von 34 Megawatt in der Region Latium in Westmittelitalien.

Sonnedix-CEO Axel Thiemann zufolge wird das Wachstum des Unternehmens auf dem italienischen Markt durch die Zusammenarbeit mit Partnern wie Statkraft ermöglicht. Sonnedix ist demnach seit 2010 in Italien vertreten und verfügt derzeit über eine Kapazität von mehr als zwei Gigawatt in Projekten, die sich in Betrieb, im Bau oder in verschiedenen Entwicklungsphasen befinden. Statkraft wiederum will mit der Transaktion seinen Wachstumskurs als wichtiger PPA-Anbieter in Italien fortsetzen.

 

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Anker Solix x1 Energy Storage Heimspeicher DC gekoppeltetr Batteriepseicher
Anker Solix steigt in den Markt stationärer Heimspeicher ein
12 Juli 2024 Mit dem Produkt "Anker Solix X1" zeigt Anker Solix ein Heimspeichersystem, das anders als die anderen Produkte des Herstellers keine portable Speicher...