Ex-Sunways-Mitarbeiter führen Wechselrichter-Geschäft in neuer Firma fort

Teilen

Die Entwicklungsabteilung für Photovoltaik-Wechselrichter der ehemaligen Sunways AG hat unter dem Namen RCT Power GmbH eine neue Firma gegründet und setzt dort ihre Arbeit fort. Im Zuge eines Management Buyouts habe die neue Firma zum November 2015 sämtliche Vermögenswerte inklusive Patentanmeldungen von der SF Suntech GmbH, übernommen, die zuvor Sunways in der Insolvenz gekauft hatte. Der Geschäftsbetrieb „Forschung und Entwicklung Wechselrichter“ werde am selben Standort in Konstanz nun von der neu gegründeten Firma weitergeführt, heißt es auf der Website von RCT Power. Auf der Intersolar Europe in der kommenden Woche werde das Unternehmen nun seine neuen dreiphasigen Photovoltaik-Wechselrichter und sein neues Speichersystem präsentieren. Die Produkte seien für das Segment privater Photovoltaik-Dachanlagen bestimmt. Der Verkaufsstart für die Wechselrichter werde Ende des zweiten Quartals erfolgen. Die Photovoltaik-Speichersysteme mit einer Kapazität von 5,7,9 und 11 Kilowattstunden würde im dritten Quartal auf den Markt kommen, hieß es weiter.

Die RCT Power ist Teil der deutschen RCT Holding, deren Eigentümer Peter Fath ist. Neben dem Wechselrichter- und Speicheranbieter gehört somit auch die RCT Solutions GmbH zur Gruppe. Sie bietet schlüsselfertige Projektierung und Errichtung von Produktionsanlagen für Photovoltaik-Hersteller an. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.