Ex-Sunways-Mitarbeiter führen Wechselrichter-Geschäft in neuer Firma fort

Die Entwicklungsabteilung für Photovoltaik-Wechselrichter der ehemaligen Sunways AG hat unter dem Namen RCT Power GmbH eine neue Firma gegründet und setzt dort ihre Arbeit fort. Im Zuge eines Management Buyouts habe die neue Firma zum November 2015 sämtliche Vermögenswerte inklusive Patentanmeldungen von der SF Suntech GmbH, übernommen, die zuvor Sunways in der Insolvenz gekauft hatte. Der Geschäftsbetrieb „Forschung und Entwicklung Wechselrichter“ werde am selben Standort in Konstanz nun von der neu gegründeten Firma weitergeführt, heißt es auf der Website von RCT Power. Auf der Intersolar Europe in der kommenden Woche werde das Unternehmen nun seine neuen dreiphasigen Photovoltaik-Wechselrichter und sein neues Speichersystem präsentieren. Die Produkte seien für das Segment privater Photovoltaik-Dachanlagen bestimmt. Der Verkaufsstart für die Wechselrichter werde Ende des zweiten Quartals erfolgen. Die Photovoltaik-Speichersysteme mit einer Kapazität von 5,7,9 und 11 Kilowattstunden würde im dritten Quartal auf den Markt kommen, hieß es weiter.

Die RCT Power ist Teil der deutschen RCT Holding, deren Eigentümer Peter Fath ist. Neben dem Wechselrichter- und Speicheranbieter gehört somit auch die RCT Solutions GmbH zur Gruppe. Sie bietet schlüsselfertige Projektierung und Errichtung von Produktionsanlagen für Photovoltaik-Hersteller an. (Sandra Enkhardt)