Suncycle bietet Reparaturprogramm für defekte Solar-Fabrik Anschlussdosen an

Teilen

Suncycle bietet nun ein Reparaturverfahren für defekte Anschlussdosen von Solarmodulen des Photovoltaik-Herstellers Solar-Fabrik an. Es sei ein Online-Tool eingerichtet, mit dem geprüft werden könne, ob die Seriennummer der Module aus der fehlerhaften Produktionscharge stamme. Solar-Fabrik warnte vor einen Wochen davor, dass wegen defekter Anschlussdosen bei einigen Solarmodulen eine Brandgefahr bestehe. Das Reparaturverfahren sei gemeinsam mit dem Photovoltaik-Hersteller entwickelt worden, heißt es bei Suncycle weiter. Das Hamburger Unternehmen repariere oder tausche die betroffenen Anschlussdosen, bei denen Brandgefahr bestehe. Dies geschehe entweder im Leistungszentrum oder als Expresslösung direkt vor Ort. Suncycle gebe den Photovoltaik-Anlagenbetreibern auch die nötige Sicherheit für den weiteren Betrieb. Die Modul-Zertifikate, die ursprünglich von der Solar-Fabrik vergeben wurden, behielten auch nach der Reparatur ihre Gültigkeit, hieß es weiter.

In der vergangenen Woche hatte Adler Solar ein ähnliches Angebot gestartet. Das Bremer Unternehmen macht dabei speziell Angebote für Reparaturlösungen für Betreiber und Installateure. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.