Steca Elektronik: Eigenverbrauch im Vordergrund

Teilen

Der Hersteller Steca Elektronik stellt auf der Intersolar Produkte für den Eigenverbrauch von Solarstrom vor.  Dazu zählt unter anderem der dreiphasige coolcept³-Wechselrichter. Dieser ist mit Leistungen zwischen 3 und 5,5 Kilowatt Leistung erhältlich und sei daher besonders für den Einsatz in Eigenheimen geeignet. Alle Indoor-Geräte der coolcept³-Reihe haben einen zusätzlichen Batterieanschluss und sind damit für die Verbindung mit einem Speichersystem vorbereitet. Zur Verwendung von Lithium-Ionen-Batterien hat Steca außerdem einen Laderegler mit der Bezeichnung Tarom MPPT 6000-M entwickelt. Laut Steca zeichnet sich der Regler durch Batterie-Diagnosen, einen Langzeit-Datenlogger und einen hohen Wirkungsgrad von 99 Prozent aus. Mit dem StecaGrid SEM bietet das Unternehmen außerdem ein Energiemanagementsystem an, bei dem Anwender zwischen drei Betriebsarten wählen können, der Weitergabe eines Rundsteuersignals, der dynamischen Einspeisebegrenzung und der direkten Ansteuerung des Relais.www.steca.com