Außerordentliche Conergy-Hauptversammlung am 18. Dezember

Die Conergy AG wird nun am 18. Dezember ihre außerordentliche Hauptversammlung in Hamburg abhalten. Der Vorstand musste diese einberufen, nachdem der Photovoltaik-Hersteller den Verlust der Hälfte seines Grundkapitals angezeigt hatte. Auf der Hauptversammlung werde „eine vorläufige ungeprüfte, nach den    Bestimmungen des Handelsgesetzbuchs (HGB) erstellte Bilanz“ für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2012 vorgelegt. Der Vorstand werde diese Zwischenbilanz den Aktionären vorstellen und erläutern. Die Aktionäre werden anschließend Gelegenheit haben, Fragen dazu zu stellen, wie es weiter hieß. Dies ist allerdings der einzige Tagesordnungspunkt für die außerordentliche Hauptversammlung. (Sandra Enkhardt)