Centrotherm produziert unter dem Schutzschirm

Teilen

Die Centrotherm Photovoltaics AG hat ihren Geschäftsbetrieb trotz laufendem Schutzschirmverfahrens unverändert fortsetzen können. Trotz der schwierigen Lage auf den Photovoltaik-Märkten sei es gelungen, neue Aufträge im Segment Solarzelle und Solarmodule zu generieren, teilte das Unternehmen mit. Dabei seien auch Neukunden, etwa aus Taiwan, gewonnen worden. Aber auch laufende Projekte würden trotz des Schutzschirmverfahrens fortgeführt. Derzeit laufe eine weitere Teilauslieferung mit Schüsselequipment für Solarzellenproduktion von 300 Megawatt an einen Kunden aus China. Centrotherm betonte, dass auch künftig die Upgrades von Anlagen sowie Ersatzteillieferungen und Servicedienste von dem Unternehmen und seinen ausländischen Tochtergesellschaft erbracht würden.

Die ursprünglich für heute geplante Hauptversammlung hatte das Photovoltaik-Unternehmen jüngst auf einen späteren Zeitpunkt, voraussichtlich Ende des Jahres oder Anfang 2013, verschoben. Als Grund führte Centrotherm an, dass im Zuge des nun laufenden Schutzschirmverfahrens zunächst ein Sanierungskonzept erarbeitet werden müsse. Diese werde wesentlichen Einfluss auf die weitere Entwicklung des Unternehmens haben. Aus demselben Grund wurde auch die Veröffentlichung der Halbjahreszahlen, die ursprünglich für den 9. August geplant war, verschoben. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.