Scheuten Solar findet erste Investoren

Teilen

Der Insolvenzverwalter Wim Eikendal hat Investoren für verschiedene Teile von Scheuten Solar gefunden. Dies sei in wochenlangen Verhandlungen erreicht worden, teilte seine Kanzlei Boels und Zanders mit. Scheuten Solar musste Ende Februar Insolvenz beantragen.  Zum einen werden die internationalen Vertriebs- und Projektbüros von der Sunway Technology Investment Co. Ltd. übernommen, wie Eikendal bekanntgab. Damit seien die 32 Arbeitsplätze in diesem Bereich gesichert. Zum anderen stünden die Chancen sehr gut, dass demnächst auch ein Investor für die Produktion der Optisol- und Sunrise-Module gefunden werde. Eikendal geht davon aus, dass der Vertrag noch in dieser Woche unterschrieben werde und dann die Herstellung der speziellen BIPV- sowie Dünnschichtmodule wieder aufgenommen werde. Nähere Angaben zu möglichen Investoren wurden zunächst nicht gemacht. Auch die Verhandlungen über einen Verkauf der Produktionsstätten in Gelsenkirchen liefen noch, hieß es weiter. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.