Conergy sichert sich weiteren Auftrag aus Thailand

Teilen

Conergy hat sich einen weiteren Großauftrag in Thailand gesichert. Das Hamburger Photovoltaik-Unternehmen teilte mit, dass es Generalunternehmer für den 9 Megawatt starken Solarpark in Pak Thong Chai in der Provinz Nakhon Ratchasima sei. Conergy sei für die Planung und Komponentenlieferung zuständig und arbeite mit dem lokalen Unternehmen Ensys Co. Ltd. zusammen. Insgesamt sollen auf dem 79.000 Quadratmeter großen Areal 64.000 Dünnschichtmodule von Conergy in den kommenden Monaten installiert werden, wie es weiter hieß. Das deutsche Photovoltaik-Unternehmen werde auch die Gestelle und Wechselrichter für den Solarpark liefern. Die Fertigstellung sei für Sommer 2012 geplant.

Bereits im April dieses Jahres hatte sich Conergy einen Großauftrag in Thailand gesichert. Dieser beinhaltete den Bau eines 12,4 Megawatt großes Photovoltaik-Kraftwerks in Nakhon Pathom. Auch dieses Projekt realisierte Conergy im Auftrag des lokalen  Investor CH. Karnchang Public Co. Ltd. Das Photovoltaik-Unternehmen setzt große Hoffnungen in seine Geschäfte in Südostasien. So habe die thailändische Energiebehörde angekündigt, die bestehende Solarförderung „positiv“ überprüfen zu wollen. Dies könnte bedeuten, dass es künftig nicht nur für Solarparks sondern auch für Photovoltaik-Anlagen auf Privathäusern eine staatlich garantierte Einspeisevergütung geben könnte. Die Regierung in Thailand will bis 2020 eine installierte Photovoltaik-Leistung von 500 Megawatt erreichen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.